Aug 222016
 

Da ich gestern aus Gründen nicht laufen konnte und auch keinerlei Bedürfnis dazu hatte, musste ich heute zum Wochenstart mal ein bisschen Tempo einlegen.

Ich war danach zwar ziemlich alle, aber ich freute mich trotzdem, endlich mal wieder meine 12 km-Hausrunde unter einer Stunde gelaufen zu sein. Es geht wieder aufwärts  😎

Hier die Daten vom heutigen Lauf.

Aug 202016
 

Gestern fühlte ich mich irgendwie völlig verspannt. Der Rücken fühlte sich nicht gut an und es kündigten sich wieder Kopfschmerzen an. Ich nahm mal keine Tabletten (davon hatte ich in der letzten Zeit wirklich mehr als genug), sondern zog stattdessen meine FiveFingers an und ging eine kurze, etwas flottere Runde laufen.

Es war herrlich! Und weder Kopf- noch Rückenschmerzen blieben zurück. Nur meine Fußgewölbe neigten ein wenig zum krampfen. Ich muss wohl wieder ein bisschen öfter mit den FiveFingers trainieren 😈

Hier sind noch die Daten zum Lauf.

Aug 182016
 

Da ich momentan alles andere andere als fit bin, habe ich so viel Zeit zu Hause, dass mir mittlerweile die Decke auf den Kopf zu fallen droht  🙁  Da mir aber mein Arzt ausdrücklich empfohlen hat viel zu laufen und spazieren zu gehen, lief ich heute morgen eine Runde.

Es war heute das, was ich als ideales Laufwetter bezeichne: es hatte um die 21 °C bei strahlendem Sonnenschein. Der Lauf war einfach herrlich  😎

Hier sind die Daten zum Lauf.

Aug 152016
 

Heute war ich wieder laufen. Nein, nicht zum Spaß, sondern wieder um die Muskulatur an den Nieren aufzulockern. Zwar weiß ich, dass laufen oft eine gute Medizin ist, aber es ist wohl keine Dauerlösung, morgens Tabletten zu nehmen, um durch den Tag zu kommen und mittags laufen zu gehen, damit die Schmerzen noch weniger werden.

Irgendwie ist das ja auch keine Dauerlösung   😐 Morgen geht’s noch mal zum Arzt  👿

Hier sind Daten vom heutigen Lauf.

Aug 142016
 

Nachdem ich zum Beginn der Woche leider wieder einmal mit Nierenkoliken zu kämpfen hatte, war es mit laufen irgendwie nicht so und ab fiel ich dann komplett aus, vor allem, was die Arbeit angeht.
Nachdem ich dann aber beim Arzt war und mit Medikamenten gut versorgt war, ging ich dann am Freitag aber zumindest eine Runde spazieren und mir viel auf, dass danach auch die Verspannungen an der Niere deutlich nachgelassen haben. Das war verdammt gut  😀

Die positive Erfahrung vom Freitag ließen mich dann auch am Samstag in meine Laufsachen steigen und einen 10 Kilometerlauf absolvieren und auch der tat mir unheimlich gut, wenngleich er auch aufgrund der Sonne verdammt anstrengend war.

Heute wollte ich ja eigentlich gar nicht laufen, da ich normalerweise immer mindestens einen lauffreien Tag habe nach einem Lauf, aber da mir das Laufen bei den Koliken so hilft, beschloss ich, meine FiveFingers anzuziehen und einen kurzen Entspannungslauf zu machen. Es war eine gute Entscheidung.