Dez 222012
 

Wie ihr ja lesen konntet, war das Shirt mit den integrierten Sensoren von Adidas bislang nicht der Bringer. Eigentlich wollte ich das Teil ja umtauschen (ich bin der Meinung, dass das der gute Wille von mir war) um zu sehen, ob es vielleicht mit einem noch engerem Shirt geht, wobei ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann, dass ich mich da noch wohl fühle.

Bei Adidas sagte man mir dann, dass das ja zum einen reduzierte Ware wäre und zum anderen zähle das Shirt zu Unterwäsche (?), die ja generell vom Umtausch ausgeschlossen sei. Nun, da diese Unterwäsche aber eben auch ein Technikteil ist, welches seine Produktspezifikation zumindest für mich (aus welchen Gründen auch immer) nicht erfüllt, gab ich es als defekt zurück. Nun kommt der Hammer: Nicht, dass ihr denkt, man würde einfach ein anderes bekommen, um den Mangel zu beseitigen, nein es wurde tatsächlich eingeschickt!

Bis jetzt entwickelt sich die Sache für mich immer mehr zu einem Servicedesaster seitens Adidas. Wenn das die Auffassung von Service ist, ist es bei Adidas nicht gut um die Kundschaft bestellt.

Wie sich übrigens herausstellte, habe nicht nur ich Probleme mit diesen Hightech-Klamotten. Meine Freundin hat einen BH mit eingearbeiteten Sensoren (von der selben Firma) und hat auch Probleme. Kaum fängt sie zu schwitzen an, spielt die Herzfrequenz verrückt. Ich werde also auch dieses Technikteil als defekt zurück geben.

Naja, warten wir mal ab, was dabei rauskommt. Wenn das nächste Shirt wieder nicht funktioniert, werde ich es wieder als defekt zurück bringen. Danach haben sie nur noch einmal, da dann drei mal nachgebessert wurde und ich bekomme mein Geld wieder. Adidas beweist für mich einmal mehr, dass wir in Deutschland in einer Servicewüste leben 🙁

Friedi

Der Autor:
Seit ich endlich wieder ein Gewicht von ca. 80 kg habe, macht mir das Laufen wieder richtig Spaß. Das erste große Ziel war der Halbmarathon beim 2013er Weltkulturerbelauf; das lief hervorragend. Was jetzt kommt, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Ist aber auch egal, da ich ohnehin einfach weiter machen werde. Mir geht es super seitdem ich regelmäßig Sport treibe und das soll auch in Zukunft so bleiben. Hier gibt es mehr über mich.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(benötigt)

(benötigt)