Apr 172014
 

Nach dem Halbmarathon am Sonntag hatte ich einen richtig üblen Muskelkater in den Waden. Da bewahrheitet sich wieder die Weisheit „No pain, no gain!“ 😈

Gestern dachte ich dann, die Muskeln passen wieder so weit, dass ich einen Regenerationslauf machen kann. So ein Regenerationslauf ist einfach gut für die Muskulatur, da diese dadurch auch wieder besser mit Nährstoffen versorgt wird.
Um ehrlich zu sein, der Regenerationslauf war alles, aber nicht angenehm. Ich sagte meinen Waden ständig „das ist gut für euch“, allerdings glaubten sie und ich es nicht wirklich. Es zog einfach den ganzen Lauf. Aber irgendwann war dieser Lauf zu Ende und siehe da, plötzlich kam die Entspannung und es tat einfach gut.

Die Daten zum Regenerationslauf.

Und dann kam heute. Ich hatte überhaupt nicht vor, heute zu laufen, aber dieses Wetter lud ja dazu ein. Naja eigentlich schrie es mir geradezu entgegen, dass ich laufen soll. Naja, also ging ich laufen. Die ersten drei Kilometer gingen recht locker und auch sehr zügig. Allerdings merkte ich nach den ersten drei Kilometern, wie meine Form wieder einbrach. Es war einfach noch zu früh. Ich beschloss, dass es kein 12 km-Lauf wird und kürzte ab und lief eben nur neun Kilometer.
Das war für heute einfach genug. Zumindest sagten das meine beiden Beine und auf die höre ich. Morgen wird mal ein Tag ausgesetzt und dann geht es am Samstag zum Treppentraining mit Julia. Darauf freue ich mich schon wie’d Sau!

Hier noch die Daten vom heutigen Lauf.

Friedi

Der Autor:
Seit ich endlich wieder ein Gewicht von ca. 80 kg habe, macht mir das Laufen wieder richtig Spaß. Das erste große Ziel war der Halbmarathon beim 2013er Weltkulturerbelauf; das lief hervorragend. Was jetzt kommt, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Ist aber auch egal, da ich ohnehin einfach weiter machen werde. Mir geht es super seitdem ich regelmäßig Sport treibe und das soll auch in Zukunft so bleiben. Hier gibt es mehr über mich.

  One Response to “Regeneration und kurzer Dauerlauf”

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(benötigt)

(benötigt)