Mai 232014
 

Nach dem frühmorgentlichen Lauf heute, musste ich erst mal was frühstücken. Und zwar brauche ich da was Gesundes, was die Regeneration fördert. Wenn es dann noch extrem lecker ist, wie heute, ist das doch perfekt.

Es war einfach eine Variation von meinem Quarkfrühstück. Diesmal mit Beeren und etwas Honig.

Quark mit Beeren und Leinöl

Friedi

Der Autor:
Seit ich endlich wieder ein Gewicht von ca. 80 kg habe, macht mir das Laufen wieder richtig Spaß. Das erste große Ziel war der Halbmarathon beim 2013er Weltkulturerbelauf; das lief hervorragend. Was jetzt kommt, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Ist aber auch egal, da ich ohnehin einfach weiter machen werde. Mir geht es super seitdem ich regelmäßig Sport treibe und das soll auch in Zukunft so bleiben. Hier gibt es mehr über mich.

  6 Responses to “Leckeres Frühstück nach dem Lauf”

Comments (5) Pingbacks (1)
  1. ich mache morgens auch Eiweißdiät – ganz nach Dr. Feil gibt’s Gewürzquarkvariationen. Allerdings nehme ich mittlerweile Joghurt und gebe Molkeeiweiß dazu, das finde ich einfacher zu verarbeiten als Quark…

  2. Sehr, sehr lecker
    auch mein Favorit
    Quark in allen Variationen
    bin auch auf der Dr. Feil-Schiene !

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(benötigt)

(benötigt)