Aug 092014
 

Heute morgen um 6:10 Uhr lief ich los. Wieder lief ich die selbe Strecke, bei der ich letzte Woche nach 25 Kilometern abbrechen musste, weil ich nichts mehr zu trinken dabei hatte und es einfach zu warm war, ohne Flüssigkeit weiter zu laufen.

Zwar war es bereits zu dieser frühen Stunde relativ warm aber ich fühlte mich fit und ich wollte meine 30 Kilometer laufen. Das war der Plan für heute. Eigentlich lief auch alles nach Plan und auch die Flüssigkeit reichte heute aus. Planmäßig lief ich relativ langsam die ersten zehn Kilometer. Bis Kilometer 20 erhöhte ich dann das Tempo und auch beim letzten drittel legte ich noch mal zu.

Und dann, bei Kilometer 30, bekam der Plan einen Fehler. Ich hatte meine 30 Kilometer hinter mir, nur war ich nicht zu Hause. Ich weiß nicht, wie das bei euch so ist, aber wenn ich auf einen langen Lauf gehe und mir eine Distanz vornehme, bereite ich mich darauf mental vor. Wenn ich diese Distanz dann erreicht habe, bin ich mental am Ziel und da will ich dann auch fertig sein. Jeder weitere Meter wird dann zur Qual. Aber was soll man tun?

Ich beschloss, dass ich noch drei Kilometer lauf und dann, egal wo ich nach diesen drei Kilometern bin, bis nach Hause spazieren gehe. Gesagt, getan. Ich lief bis Kilometer 33 und danach ging ich den Rest nach Hause. Ich weiß, das hört sich lächerlich an, es waren nicht mal mehr 1000 Meter, aber die wollte ich einfach nicht mehr laufen. Ich kam aber an und ich fühlte mich verdammt gut dabei. Ein toller Lauf!

 

Hier sind die Daten des heutigen Laufs.

Friedi

Der Autor:
Seit ich endlich wieder ein Gewicht von ca. 80 kg habe, macht mir das Laufen wieder richtig Spaß. Das erste große Ziel war der Halbmarathon beim 2013er Weltkulturerbelauf; das lief hervorragend. Was jetzt kommt, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Ist aber auch egal, da ich ohnehin einfach weiter machen werde. Mir geht es super seitdem ich regelmäßig Sport treibe und das soll auch in Zukunft so bleiben. Hier gibt es mehr über mich.

  2 Responses to “Heim gekommen oder das Ende eines langen Laufs”

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(benötigt)

(benötigt)