Apr 232017
 

Der Plan war heute die selbe Strecke wie Sonntag vor zwei Wochen zu laufen aber irgendwie lief es heute richtig gut und daher beschloss ich, die Strecke etwas auszudehnen, auch wenn das Wetter alles andere als schön war. Aber hey, wen stört schon das Wetter, wenn man laufen geht?

Dem Falken stört das Wetter auch nicht

Als ich auf meiner Strecke zum Buger Berg kam muss ich allerdings gestehen, dass ich Angst bekam, mich übernommen zu haben. Ich hatte diesen verdammten Hügel nicht mehr so steil in Erinnerung. Das vermaledeite Ding get gefühlt senkrecht nach oben 😯
Als ich dann oben war, blies mir ein eiskalter Wind ins Gesicht und ich begann, wohl auch ein wenig erschöpfungsbedingt, ein wenig zu frieren. Aber jetzt war Endspurt angesagt und ich kämpfte mich nach Hause.

Nach dem Lauf erschöpft (die Kriegsbemalung war Jux)

Zu Hause angekommen war ich schon etwas stolz, da wieder so eine Kopf-Barriere gefallen ist. Ich kann wieder 20 Kilometer laufen 😎

Hier sind die Daten des heutigen Laufs.

Friedi

Der Autor:
Seit ich endlich wieder ein Gewicht von ca. 80 kg habe, macht mir das Laufen wieder richtig Spaß. Das erste große Ziel war der Halbmarathon beim 2013er Weltkulturerbelauf; das lief hervorragend. Was jetzt kommt, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Ist aber auch egal, da ich ohnehin einfach weiter machen werde. Mir geht es super seitdem ich regelmäßig Sport treibe und das soll auch in Zukunft so bleiben. Hier gibt es mehr über mich.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(benötigt)

(benötigt)