Mai 232017
 

Eigentlich wollte ich ja meine 12 km-Runde laufen, entschied mich dann aber dazu, die kürzere, aber meiner Meinung nach härtere 10 km-Runde. Der Hintergrund war einfach der Tatsache geschuldet, dass ich nicht wieder den ganzen Lauf in der prallen Sonne verbringen wollte und schon kurz nach dem Start, stellte ich fest, dass das zumindest für heute die richtige Entscheidung war.

Was mir heute sehr positiv auffiel, dass es doch noch einige Bauern mit Hirn gibt, die auch mal eine Wiese mit Blumen eine Zeit lang stehen lassen. Unsere Bienen werden es ihnen danken.

Wenn man so durch den Wald läuft und die Hitze in der Luft etwas herunterkühlt, kann man wunderbar die Schönheit der Natur genießen.

Hier sind die Daten des heutigen Laufs.

Mai 112017
 

… hätte es sein können.

Aber es war natürlich nicht so. Zum einen hatte ich bis dahin noch nichts gegessen und war aufgrund der Ernährung der vorherigen Tage mit Sicherheit nicht mehr mit Glukagen gesättigt und zum anderen hatte ich auch kaum etwas getrunken, was mir die heutige Hitze in der Sonne wirklich fast unerträglich machte.

Alles zusammen, also Hitze und zu wenig Flüssigkeit und laufen im Fettverbrennungsmodus, machten mich heute wirklich etwas fertig. Aber der Lauf war dennoch schön, da einem derzeit die Natur wirklich belohnt, wennn man die Augen aufmacht.

Die Daten vom Lauf.

Mai 092017
 

Ich persönlich finde das Laufen nach Feierabend ja immer sehr anstrengend, da man ja schon den ganzen Tag hinter sich hat und deswegen halt nicht mehr unbedingt in Bestform ist. Auf der anderen Seite ist es, gerade am Abend, doch sehr ausgleichend. Mann will dann nicht immer unbedingt noch morden, wenn man vom laufen kommt 😈

Da mich heute sehr düstere Wolken umgaben, musste es etwas schneller sein als sonst…

Hier sind die Daten vom Lauf.

Mai 052017
 

Am Mittwoch hatte ich mal wieder Homeoffice und wie üblich nutzte ich das Homeoffice, um meinen Lauf in der Mittagspause zu absolvieren.

Ich mag diese Läufe. Zum einen ist man um die Mittagszeit körperlich noch nicht so ausgepowert und zum anderen fühlt man sich nach dem Lauf einfach wieder frischer für die Arbeit. Immer wieder ein Punkt (nicht der Einzige), der das Homeoffice effektiver macht, als Büro.

Hier sind die Daten vom Mittwoch.

Als ich dann heute nach Hause kam, war ich völlig knülle und hatte so gar keine Lust zu laufen. Viel lieber hätte ich mich einfach ins Bett gelegt und geschlafen. Aber ich dachte mir, warte du innerer Schweinehund, dich kille ich wieder  😈

Gesagt getan. Ich zuog mir die FiveFingers an und lief los zu einem kurzen „Barfußlauf“. einen knappen Kilometer davon widmete ich dem vielgehassten Lauf-ABC. Ich persönlich kenne niemanden, der das wirklich gerne macht aber ich habe es schätzen gelernt. Es bringt einfach ungemein was für die Lauftechnik und auch fürs Tempo.

Das sind die Daten zum Lauf von heute.

Mai 012017
 

Heute ist der 1. Mai und da ich ja gedenke, ein paar Bierchen zu mir zu nehmen, tat ich Buse in vorauseilendem Gehorsam und ging eine Runde laufen.

Hier erst mal die Daten zum heutigen Lauf.

Während des Laufs merkte ich, dass mir meine Beine, besser gesagt die Waden und auch die Schienbeine etwas schmerzten. Bei mir ist das entweder ein untrügliches Zeichen, dass bei mir etwas ganz und gar nicht passt oder dass die Schuhe einfach hinüber sind. Ich denke mal, letzteres ist der Fall …

Meine Kinvara 7 haben ausgedient. Nach 711,20 gemeinsamen Kilometern gehen sie nun ein in die ewigen Laufgründe und da ich eine Vereinbarung mit Göga habe, schaue ich mir gerade den Nachfolger an. Zwar habe ich noch ein Paar Kinvara 7 aber ich brauche ja eine Möglichkeit zum wechseln und deshalb werde ich wohl oder übel ein Paar Kinvara 8 ordern müssen  😎

Die Kinvara 7 sind übrigens deutlich besser, als die alten Kinvara 6. Da taugte des Obermaterial mal so gar nichts und hatte nach 250 km schon mehr Risse, als die 7er.

Was aber wirklich immer schlimmer wird, ist die Haltbarkeit der Sohle. Die rubbelt wirklich immer schlimmer ab. Bei meinem Paar sieht man auch deutlich die Auswirkung meiner Schambeinentzündung die vergangenen zwei Jahre. Links waren die Schmerzen und rechts hatte der Schuh die Schmerzen  😉

Aber auch wenn sich die Sohlen schnell wegrubbeln, würde ich ungern andere Schuhe zum Laufen nehmen. Der Schuh an sich ist ein top Laufschuh und deshalb wird diese Woche noch ein Paar Saucony Kinvara 8 geordert.