Jul 092017
 

Es gab ja einige Zeit nichts von mir zu lesen, was schlicht daran lag, dass ich zu viel um die Ohren hatte. Zumindest bis ich nach Vietnam gehe, versuche ich nun wieder regelmäßig zu posten 😎

Am Montag war mein heißester Lauf seit langem. Ich lief mal wieder in Griechenland und zwar fernab von jedem Schatten. Es hatte schätzungsweise 43 °C in der Sonne und diese Schätzung ist vorsichtig geschätzt. Mehr als die 7 km gingen einfach nicht.

Die Daten vom Lauf in Griechenland.

Am Freitag war ich kaum wieder zu Hause und hatte kaum geschlafen und wollte wieder laufen. Geplant waren 12 km. Das war einfach nicht machbar und daher kürzte ich auf 9 km ab. Die Völlerei von der Woche in Griechenland, der Alkohol und zu wenig Schlaf hinterlassen einfach Spuren.

Der Lauf am Freitag.

Heute war dann ein 10er dran. auf meiner gehassten Strecke. Ich kann derzeit einfach keinen langen Lauf machen. Bei der Hitze reicht meine Fitness einfach noch nicht aus.

Die Daten des heutigen Laufs.

Jul 112016
 

Vergangene Woche waren wir ja mal wieder in Griechenland und auch da musste ich ein paar Kilometer laufen, auch wenn es verdammt hart war. Zum einen hatte ich keinen Pulsgurt dabei und musste schon überlegen, ob man mit so wenig Technik überhaupt laufen kann 😉 und zum anderen war es wirklich sehr heiß 😎

Der erste Lauf war ein lockerer Lauf mit meinen FiveFingers, der mich ins Hinterland von Hanioti führte. So interessant das auch immer ist, das zu entdecken, was ein Tourist im Normalfall gar nicht zu Gesicht bekommt, so abenteuerlich ist es manchmal. Vor allem, wenn du dich plötzlich nicht mehr auskennst, kein Handy und bei der Bullenhitze kein Wasser dabei hast 😈
Aber ein wenig Orientierung habe ich glücklicherweise immer und so war auch der Rückweg kein Problem. Nur hatte ich keine 6 km mit den FiveFingers geplant, was ich am nächsten Tag dann doch in den Waden merkte.

Hier sind die Daten des Laufs.

Der zweite Lauf war dann doch ein wenig höllisch. Ich lief erst auf der Nebenstraße in Richtung des nächsten Ortes, um dann auf der Hauptstraße wieder zurück zum Hotel zu laufen.

Das Problem bei dem Lauf war die Hitze. Und zwar die von unten! Was der Asphalt bei dem Wetter abstrahlte, war einfach grausam und da die Strecke wirklich null Schatten hat, war ich danach auch „etwas“ durchgeschwitzt 😀

2016-07-05 18-30-05

Die Daten.