Dez 062015
 

Diese Woche musste ich nochmal auf Dienstreise nach Morbach und ich nahm mal vorsichtshalber meine Laufsachen mit 😎  Das Wetter war am Dienstag nicht so der Hit (Hunsrück halt); zwar war es nicht so kalt, aber der Nieselregen ist für einen Brillenträger doch etwas “betrübend”.

Schlimmer war aber, dass ich eine Abkürzung nahm, da ich noch einen abendlichen Termin hatte und diese Abkürzung hatte es in sich. Es ging verdammt steil bergab und das mögen meine Beine so gar nicht 👿  Naja, das Bier beim abendlichen Termin richtete es wieder für diesen Abend.

Die Daten des Laufes gibt es hier.

Am Freitag nach der Heimreise machte ich dann zeitig Feierabend und lief meine Hausrunde. Das letzte Drittel beschleunigte ich den Lauf dann etwas, da ich ja doch irgendwie mal wieder Kondition bekommen muss. Dass es dazu noch ein langer Weg ist, wurde mir nach dem letzten Hügel bei Kilometer 11 kler. Da musste ich mal kurz Pause machen, da ich wirklich völlig außer Atem war. Aber es geht aufwärts.

Hier sind die Daten vom Freitag.

Da ich gestern meinen Geburtstag feierte und daher einen kleinen Kater mit mir herumführte, verzichtete ich heute auf einen längeren Lauf. Ich war schon froh, dass ich mich überhaupt aufrappeln konnte 😈

Aber nach drei Kilometern war das Gift so ziemlich raus aus dem Körper und ich genoss den Lauf in vollen Zügen. Das Wetter heute war aber auch einfach traumhaft. Es war der erste Lauf im neuen Lebensjahr und danach fühlte ich mich gar nicht mehr so alt 😆

Hier sind die Daten des heutigen Laufs.

Apr 082015
 

Gestern war ich mal wieder dienstlich in der Fremde, genauer gesagt in Morbach (Rheinland-Pfalz). Zwar war ich die Strecke schon mal laufen, aber ich war dieses Mal in einem anderen Hotel und irgendwie tat ich mir schwer, das Hotel am Ende des Laufs wieder zu funden  🙄

Meine Strecke ging vom Hotel weg durch den Hochwald. Die Gegend ist perfekt um nach dem Job mal tief durchzuatmen und den Stress abzuschütteln. Nur dann beim Rückweg ging es ein paar mal hin und her und dann musste ich doch das Handy zücken und dienKarte ansehen  😎

war ein schöner Lauf, der auf den ersten Paar Kilometern sonherrlich viele Höhenmeter hat.

Hier die Daten zum Lauf.

Mrz 202015
 

Ich musste mal wieder dienstlich nach Morbach und wie üblich, musste ich wieder die Gegend ein wenig erkunden. Auf den Lauf freute ich mich schon den ganzen Tag, da die Natur in der Gegend wirklich vielversprechend war. Leider war das Wetter nicht so, wie am Tag der Anreise; es wäre perfekt gewesen!

Kurz bevor ich los lief, schaute ich mir noch mal die Gegend auf der Karte an und entschied mich, über die Hochwaldstraße in den Wald zu laufen. Beim Wald angekommen, wusste ich zumindest, warum die Straße so hieß. Die ersten paar Kilometer ging es stetig bergauf. Nach dem steilen Stück wurde ich dann aber mit einem wirklich schönen Wald belohnt. Laufen im Wald ist einfach was Herrliches  😎

Auf dem Rückweg nach Morbach sah ich dann noch eine Herde Galloway-Rinder auf einer Weide stehen und ich fragte mich, wo man denn diese hübschen Tierchen wohl serviert bekommt (ich habe mir bereits vorgenommen, bei der nächsten Dienstreise nachzufragen  😈 )

2015-03-19 17-17-49 2015-03-19 17-17-55

Hier sind noch die Daten des Laufs.