Jan 022018
 

Da ich kaum Schlaf abbekam, war der erste Lauf in 2018 ziemlich durchwachsen. Ca. 4 Stunden geschlafen und da ich keinen Appetit hatte, auch nichts gegessen.

Der Schweinehund hatte heute also Hochkonjunktur und ich hatte wirklich mal so gar keine Lust. Aber dank Göga konnte ich mich wenigstens zu einem kurzen aber flotten Lauf aufraffen 😎

Wer will da schon laufen?

Hier sind noch die Traingsdaten.

Jul 112017
 

Heute war es knapp in der Mittagspause. Da ich aber auf jeden Fall mindestens 10 km laufen wollte, aber nur 50 Minuten Zeit hatte, musste es dieses Mal Tempo sein; endlich mal wieder. Es war mein erster Tempolauf seit langer Zeit.

Es hat sich nichts daran geändert: es ist immer noch verdammt hart und es macht dennoch unheimlich viel Spaß, während man gleichzeitig Unmengen an Kalorien verbrennt 😈

Nach knapp 48 Minuten war ich mit meinen etwas mehr als 10 km fertig und lief dabei eine durchschnittliche Pace von 4:43 1/km und das bei immerhin 92 hm. Es geht aufwärts und ich bin zufrieden 😎

Hier sind die kompletten Daten des heutigen Tempolaufs.

Aug 222016
 

Da ich gestern aus Gründen nicht laufen konnte und auch keinerlei Bedürfnis dazu hatte, musste ich heute zum Wochenstart mal ein bisschen Tempo einlegen.

Ich war danach zwar ziemlich alle, aber ich freute mich trotzdem, endlich mal wieder meine 12 km-Hausrunde unter einer Stunde gelaufen zu sein. Es geht wieder aufwärts  😎

Hier die Daten vom heutigen Lauf.

Mrz 262016
 

Da mich meine weltallerbeste Trauzeugin vorgestern ein wenig gequält hat (ganz lieben Dank noch mal Denise 😀 ) und meine Schmerzen dadurch wieder wie weggeblasen waren, dachte ich mir heute, ich muss den strahlenden Sonnenschein heute nutzen.

Da ich nicht so lange laufen wollte, entschied ich mich zu einem Tempodauerlauf. Es war schnell und schön 😈

Hier sind die Daten des Laufs.

Feb 242016
 

Am Montag lief ich meinen ersten Tempolauf seit langer Zeit und ich gebe offen und ehrlich zu, dass das härter war, als erwartet 😈
Also das “Erwartet” war eigentlich bezogen auf die ersten 7 Kilometer. Da dachte ich nämlich noch, dass ich ja doch wieder ganz ordentlich fit bin; zwar Luft nach oben aber fit. Allerdings waren die restlichen drei Kilometer doch recht hart und ich war dann wirklich froh, dass die 10 Kilometer geschafft waren.
Als ich bei Kilometer 10 ankam wurde ich aber belohnt von einem kurzen Moment Sonnenschein. Einfach herrlich 😎

2016-02-22 16-56-05

Nach kurzer Verschnaufpause lief ich die restlichen zwei Kilometer relativ gemütlich (auslaufen nennt man das) nach Hause.

Hier noch die Daten vom Tempolauf.